Sie befinden sich hier: Therapie-Angebot > Massagen > Honigmassage

Entschlackung mit russisch-tibetischer Honigmassage

Honig - ein wundervolles Geschenk der Natur

Was ist Honigmassage?
Mithilfe der entgiftenden Wirkstoffe kaltgeschleuderten Imkerhonigs in Bioqualität werden im Körper angesam-melte Giftstoffe über die Haut ausgeleitet. Um dem Körper die Ausleitung zu erleichtern, verordne ich gerne einen auf die persönliche Konstitution abgestimmten Kräutertee, der über 4-6 Wochen getrunken werden sollte.

Was sind die Wirkungen?

  • Steigerung des Allgemeinbefindens und der Leistungsfähigkeit 
  • Abbau von Übersäuerung (infolge Medikamenteneinnahme, Rauchen, ungünstigem Ernährungsverhalten)
  • Förderung der Durchblutung und Anregung des Lymphflusses
  • Anregung der Selbstheilkräfte und Stärkung des Immunsystems
  • Schmerzlinderung u.a. bei Rheuma, Gelenkproblemen, Rückenbeschwerden
  • Ausleitung von Schwermetallen (v.a. Amalgam)

Wie läuft eine Honigmassage ab?

Behandelt wird am Rücken in drei Phasen. Beim Zupfen und Kneten der Haut werden Gifte und Schlacken direkt über die Haut entfernt, die sich als gelbliche bis gräuliche Kügelchen zeigen. Diese werden dann jeweils mit einem feuchtwarmen Handtuch entfernt. Danach fühlen Sie sich wie neugeboren!

Wie lange dauert eine Entschlackungstherapie mit russisch-tibetischer Honigmassage in meiner Naturheilpraxis?

Dauer pro Behandlung: ca. 60 Minuten

Im Rahmen einer Entgiftungstherapie empfehle ich 10 Behandlungen in wöchentlichem Abstand (Paketpreis auf Anfrage)